Der Luxus von Gänsedaunen

Man kann Bettdecken mit den unterschiedlichsten Materialien füllen, beispielsweise Wolle, synthetisches Material, Seide oder Baumwolle. Aber nichts ist so federleicht und doch wunderbar warm im Winter und gut ventilierend und Feuchtigkeit aufnehmend im Sommer wie eine mit Gänsedaunen gefüllte Bettdecke.

Flauschige Gäänsedaunen

Vergleicht man die Isolationsfähigkeit von Enten- und Gänsedaunen, so ergeben Messungen bei zwei gleich großen Daunen einen klaren Isolationsvorteil der Gänsedaunen. Deshalb entscheiden wir uns fast immer für qualitativ hochwertige Gänsedaunen.

Sie haben dadurch ein Qualitätsprodukt in der Hand! Das fühlen Sie beim Festhalten, beim Beziehen des Bettes und nachts beim erholsamen Schlaf.

60 %, 90 % oder 100 % Daunen?

Für manche Kunden fühlen sich 100%-Daunendecken nicht wie eine Daunendecke an. Darum bieten wir auch 90%- und 60%-Daunendecken an, denen Federn beigemischt werden. Der wichtigste Unterschied dieser drei Varianten ist das Gewicht der Decke. Federn sind etwas schwerer als Daunen. Je größer der Daunenanteil einer Bettdecke ist, umso leichter ist diese.

Sollten Sie unter einer etwas schwereren Bettdecke schlafen wollen, dann empfehlen wir Ihnen eine Wollbettdecke in Erwägung zu ziehen. Kann Ihnen hingegen die Bettdecke nicht leicht genug sein, entscheiden Sie sich bitte für 90 % oder 100 % Daunen.

Bettdecken erneut füllen?

Früher wurden Bettdecken so hergestellt, dass Sie bei Bedarf erneut aufgefüllt werden konnten. Bei modernen Bettdecken liegt das Augenmerk auf einer gleichmäßigen Isolationsleistung. Der heutige Schlafgenießer erfreut sich an der optimalen Verteilung der Füllung in Fächern oder Kassetten. Wegen dieser Aufteilung werden Bettdecken heutzutage nur noch selten aufgearbeitet.

Händlerbewertungen von Trusted Shops: 4.60 / 5.00 bei 5 Bettdecke.de bewertungen Alle Rechte vorbehalten © 2007 - 2017 Bettdecke.de