Bettdeckenglossar

A

Alemannia Bettdecken

Seit 2009 führen wir die Qualitätsmarke Alemannia, und ihr Preis/Leistungsverhältnis begeistert uns immer wieder aufs Neue. Dieses Atelier ist bekannt für seine leichten Bettdecken mit ihren erstaunlich isolierenden Kapazitäten. Genau das, was sich der deutsche Schläfer wünscht! Neu in der Kollektion ist die Bettdecke mit 40 % Federn. Speziell für den Schläfer, der wohl Daunen haben möchte, aber auch etwas an Gewicht fühlen möchte.

Nach oben

Allergikerbettdecken

Allergien breiten sich immer weiter aus, daher ist es besonders für Hausstaubmilbenallergiker wichtig zu wissen, ob eine Bettdecke für sie geeignet ist. Das NOMITE-Gütesiegel hilft Ihnen garantiert geeignete Bettdecken zu finden. Lassen Sie sich von unserem Angebot für Allergiker begeistern.

Nach oben

Atelierrand

Um die Daunen am Entweichen aus der Bettdecke zu hindern, wird der äußerste Rand von den Ateliers doppelt genäht. Diese doppelte Naht wird deshalb Atelierrand genannt.

Nach oben
B

Bettdecke

Eine hochwertige Bettdecke ist der Garant für einen erholsamen Schlaf. Bettdecke.de ist seit 2007 Ihr Experte für Bettdecken, daher unterstützen wir Sie gerne dabei die richtige Bettdecke zu finden. Worauf muss man beim Kauf einer Bettdecke achten?


Um bei dieser großen Anzahl an Entscheidungskriterien den Überblick zu behalten, hilft es das angenehme Vergleichstool für Bettdecken zu benutzen.

Nach oben

Bielefelder Verse Bettdecken

Sehr bekannt und berühmt in Deutschland, wird aber auch außerhalb Deutschlands immer beliebter! Die Bettdecken von Bielefelder Verse werden u.a. nach Österreich, in die Schweiz, Russland, Kanada und Amerika geliefert.

Nach oben

Böhmerwald Bettdecken

Im Böhmerwald werden schon seit 70 Jahren besonders schöne Bettdecken hergestellt. Bevor die Daunen verarbeitet werden, werden sie im eigenen Quellwasser gewaschen. Das ist nicht mal eben ‚Made in Germany‘, sondern ‚Made in Bayern‘! Die Klassik und die Elegance sind leider nicht in allen Größen lieferbar, die Exquisit und die Premium können aber in allen Größen geliefert werden.

Nach oben
C

CUIN

Es handelt sich bei CUIN um eine Maßeinheit, welche die Füll- bzw. Bauschkraft von Stoffen angibt, deren Volumina sich durch Druck über die Zeit hinweg verändern. Daunen gehören zu diesen Materialien. Je höher die CUIN-Werte, umso mehr Volumen nimmt eine Daunensorte pro Unze ein. Ein höherer Wert bedeutet auch eine höhere Wärmeisolationsleistung der Bettdecke. CUIN steht für cubic inches per ounze, also Kubikzoll pro Unze.

Informieren Sie sich über die Füllkraft von Daunen .

Nach oben
D

Daune

Eine Daune ist eine extrem kuschelige Feder mit kurzem Kiel und einer guten Füllkraft. Daunen sorgen bei Bettdecken für ein gutes Schlafklima.

Nach oben

Daunenbatist

Der Daunenbatist ist eine sehr edle und geschmeidige Hüllenart. Er wird aus sehr feinem Garn gewebt, was dazu führt, dass er daunenundurchlässig bzw. daunendicht ist. Durch diese Eigenschaft eignet sich Daunenbatist sehr gut als Hülle für Daunendecken mit einem hohen Daunenanteil.

Nach oben

Daunenklasse

Die Europäische Norm EN 12934 regelt nach welchen Kriterien Daunenfüllungen in Klassen eingeteilt werden. Hierbei spielen die Geflügelarten und der Anteil nicht neuer Daunen eine Rolle.

Die Daunenklasse hilft dem Kunden die Qualität einer Bettdeckenfüllung besser einschätzen zu können. Unsere Bettdecken sind ausschließlich mit Daunen der höchsten Daunenklasse gefüllt - der Daunenklasse I. Wir bieten Füllungsverhältnisse von 100% Daunen bis hin zu 60% Daunen und 40% Federn an.

Hierbei reguliert der Federanteil das erlebte Gewicht der Bettdecke, da Federn deutlich schwerer als Daunen sind.

Klasse Geflügelart Anteil der neue Daunen
Klasse I (neu) Wassergeflügel (Gans und Ente) 100-95%
Klasse II Wassergeflügel (Gans und Ente) 94-85%
Klasse III Wassergeflügel (Gans und Ente) unter 85%
Klasse IV Landgeflügel oder Land- und Wassergeflügel 100-95%
Klasse V Landgeflügel oder Land- und Wassergeflügel 94-85%
Klasse VI Landgeflügel oder Land- und Wassergeflügel unter 85%
Klasse VII Unspezifizierte Zusammensetzung unbekannt

Nach oben
E

Eiderdaunen

Eiderdaunen markieren die Königsklasse der Bettdeckenfüllungen. Sie stammen von der Eiderente (Somateria mollissima), deren Brutgebiete im nördlichen Europa rund um Island liegt. "Die lateinische Artbezeichnung Somateria mollissima weist auf die weichen und wärmenden Daunen dieser Entenart hin. Übersetzt bedeutet der wissenschaftliche Name 'die Allerweichste mit dem schwarzen Körper'“[1].

Mehr Informationen zur schonenden Gewinnung von Eiderdaunen und der meisterlichen Nutzung für Bettdecken bekommen Sie in diesem Video. Wenn Sie exklusiven Schlafkomfort verdienen, dann führt kein Weg an der Königin der Nacht vorbei.

Nach oben
F

Feuchteregulierung

Es ist vollkommen normal, dass Menschen nachts Flüssigkeit abgeben. Dies geschieht im Normalfall als Schweiß oder über die Atmung. Hochwertige Bettdecken mit Daunenfüllung und Baumwollhülle nehmen diese Feuchtigkeit auf und geben sie dosiert wieder an die Luft ab. Das Ergebnis ist ein deutlich angenehmerer Schlaf als unter einer billigen feuchten künstlich hergestellten Decke. Aus diesem Grund sind wir der Meinung, dass Daunen als hochwertiges Naturprodukt den optimalen Schlafgenuss garantieren.

Nach oben

Füllkraft

Die Füllkraft der Daunen spielt beim Kauf einer Daunenbettdecke eine große Rolle, denn sie beeinflusst die Wärmeisolationseigenschaften. Je höher die Füllkraft der Daunen, umso beständiger füllen sie das gleiche Volumen der Bettdecke wieder aus, nachdem sie zusammengedrückt wurden.

Nach oben
G

Größe

Die richtige Bettdeckengröße ist wichtig für einen guten Schlaf. Ist die Bettdecke zu klein, dann liegen Körperstellen im Kalten. Ist die Bettdecke zu groß, dann ist sie damit eventuell zu schwer. Also kommt es doch auf die Größe an!

Nach oben
H

Hoffmann Schlafwaren

Hoffmann Schlafwaren bietet eine komplette Kollektion mit Daunen-Bettdecken und Daunen-Federkissen an. Traditionelles deutsches Fachwissen und die schönsten Materialien: Wenn Sie sich für eine Bettdecke von Hoffmann entscheiden, ist Ihre Nachtruhe garantiert. Verpassen Sie jetzt nicht Ihre 20% Rabatt!

Nach oben
I

Inlett

Das Inlett ist eine einfachere Hülle als der Batist. Sie muss aber genau so mehrere Anforderungen erfüllen: Die Bettdecke muss sich an den Körper des Schlafenden anschmiegen, relativ leicht sein und die wertvollen Daunen an ihrem Platz halten. Dies gelingt durch die richtige Wahl des Garns und der passenden Web- und Stepart.

Nach oben

Innensteg

Der Steg ist ein Baumwollstreifen, der beim Kassettenstepp die einzelnen Kassetten trennt und dafür sorgt dass die Daunen an ihrem Platz bleiben. Dadurch bleibt die Bettdecke langfristig an jeder Stelle kuschelig warm. Der Innensteg kann bei wärmeren Bettdecken bis zu 10 cm hoch sein! Daher spricht man hierbei von einem "Hochsteg".

Nach oben
J

Jahreszeiten

Bettdeckenhersteller kennen auch ohne Karneval eine fünfte Jahreszeit, nämlich die 4-Jahreszeiten-Bettdeckenzeit.

Nach oben
K

Kassette

Eine Bettdecke von Bielefelder Verse mit 24 Kassetten Wenn man die Hülle lediglich mit Daunen füllt und verschließt, dann würden die Daunen sich wild in der Bettdecke verteilen. Die Bettdecke in gleich große Rechtecke aufzuteilen ist eine Technik um die Daunen an ihrem Platz zu halten, damit die Wärmeleistung an alle Stellen der Bettdecke gleichbleibend ist. Der Fachbegriff für diese Rechtecke lautet Kassette. Die Kassetten werden durch den Innensteg getrennt, welcher Kältebrücken verhindert.

Nach oben

Kauffmann Bettdecken

Das Daunenatelier von Kauffmann steht seit 1823 für hochwertige Qualitätsprodukte und modernste Fertigung. Aus dem österreichischen Hörbranz (am Bodensee) erhalten Sie hervorragende Bettdecken und Kissen, die durch traditionelles Fachwissen eine gute Nachtruhe garantieren.

Nach oben

Kettfaden

Beim Weben werden Fäden senkrecht an den Rahmen angebracht. Durch diese Fäden wird waagrecht ein Faden hin und her geschossen. Die senkrechten Fäden werden Kettfäden genannt und der waagrechte Schussfaden. Je nachdem wie viele Kettfäden oberhalb oder unterhalb des Schussfadens liegen ergibt sich ein anderer Stoff, mit neuen Eigenschaften.

Nach oben
L

Lüften

Daunenbettdecken sind sehr leicht zu pflegen, da ihre Hülle so fein gearbeitet ist, dass sich auszuwaschende Fremdkörper wie Staub oder Milbenkot nicht festsetzen können. Außerdem ventilieren sie gut und geben unangenehme Feuchtigkeit wieder an die umgebende Luft ab. Aus diesem Grund ist es für die Pflege hilfreich die Bettdecke täglich auszuschütteln beziehungsweise aufzuhängen damit viel Luft an sie herankommt.

Nach oben
M

Mako-Batist

Die ägyptische Mako-Baumwolle ist Namensgeber dieses Daunenbatists. Er erhält seinen besonderen Glanz durch das Auskämmen kurzer Fasern.

Nach oben

Mako-Satin

Die ägyptische Mako-Baumwolle ist Namensgeber dieses Satins. Er erhält seinen besonderen Glanz durch das Auskämmen kurzer Fasern, was die Glanzeigenschaften des Satins unterstützt.

Nach oben
N

Nm-Wert

Die Feinheit eines Garns wird in Nm angegeben. Dabei wird ermittelt wie viele Meter Garn aus einem Gramm einer Faserart gesponnen werden können ohne dass dieses reißt. Somit wiegen 100 Meter eines Garns der Stärke Nm 100 genau 1 Gramm.

Nach oben

NOMITE-Gütesiegel

Für Hausstaubmilbenallergiker ist es wichtig zu wissen, ob eine Bettdecke für sie geeignet ist. Das NOMITE-Gütesiegel hilft Ihnen dabei garantiert geeignete Bettdecken zu finden.

Nach oben
Q

Qualität

Qualität ist Bettdecke.de sehr wichtig. Unsere Bettdecken bestechen durch ihre hohe Qualität der Füllung und der Hülle. Dies verdanken wir unseren handverlesenen Ateliers, deren Erfahrung bei der Herstellung von Daunenbettdecken sich auf mehrere Jahrhunderte aufsummiert! Diesen hohen Maßstab setzen wir ebenfalls bei unserer Beratung und unserem Service an. Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig.

Nach oben
R

Reinigen

Die Reinigung von Bettdecken ist bei richtiger Pflege einfach. Tägliches Lüften und regelmäßiger Tausch des Bettdeckenbezuges reichen in den meisten Fällen aus. Sollten Sie Ihre Bettdecke darüber hinaus reinigen müssen, dann geben wir Ihnen gerne hilfreiche Tipps.

Nach oben
S

Satin

Darstellung der Atlasbindung

Satin ist ein glänzender Stoff, der sich durch das angewandte Webverfahren von anderen Stoffen unterscheidet. Satin wird immer in Atlasbindung gewebt (s. Grafik). Bei dieser Webart führt der Schuss unter einem Kettfaden hindurch und danach über mehrere Kettfäden hinweg. Diese Hüllenart hat dadurch zwei verschiedene Seiten. Auf der einen Seite sieht man hauptsächlich die Schussfäden, auf der anderen Seite die Kettfäden. Dadurch entsteht das satintypische Glänzen.

Satin wird gerne als Material für die Hülle einer Bettdecke verwendet.

Nach oben

Sommerbettdecke

Bettdecken kann man in unterschiedliche Wärmeklassen unterteilen. Bettdecken der Wärmeklasse 1 werden hauptsächlich in Sommernächten benutzt. Sie bieten Menschen, die auch in wärmeren Nächten gerne eine Bettdecke über sich liegen haben, die Möglichkeit einer geschützten und angenehm kühlen Nachtruhe.

Nach oben
W

Winterbettdecke

Kuschelig warme Bettdecken geeignet für sehr kalte Nächte oder für leicht frierende Wärmetypen. Durch die sehr hohe Wärmeisolation hüllt Sie eine Bettdecke der Klasse 4 in eine beruhigende Wärme. Winterbettdecken besitzen große, gesteppte Kassetten und einen Steg von mindestens 2 cm Höhe. Somit garantieren Winterbettdecken eine optimale Isolation und einen erholsamen Schlaf.

Nach oben
0-9

4-Jahreszeiten-Bettdecke

Eine 4-Jahreszeiten-Bettdecke wird aus zwei Bettdecken zusammengesetzt - einem Sommer- und einem Herbstteil. Verbinden Sie beide Teile, so erhalten Sie eine Winterbettdecke. Der Vorteil besteht darin, dass Sie eine Bettdecke kaufen und quasi drei Bettdecken erhalten.

Nach oben

Händlerbewertungen von Trusted Shops: 4.60 / 5.00 bei 5 Bettdecke.de bewertungen Alle Rechte vorbehalten © 2007 - 2017 Bettdecke.de