Bettdecke.de, altmodisch seit 2003

Wie wählen Sie die richtige Füllung?

Grundsätzlich ist die Entscheidung für die passende Füllung bei Bettdecken aus Naturhaarprodukten relativ einfach. Naturhaarprodukte haben alle sehr ähnliche Eigenschaften und somit geht es bei Ihrer Entscheidung für die perfekte Füllung nur um Details. Mit Naturhaaren machen Sie auf jeden Fall keinen Fehler, da sie immer eine gute Wahl treffen.

Naturhaare und ihre Eigenschaften

Das Fell muss jedes Tier vor Witterung und Verschmutzung schützen. Darum haben alle Naturhaare ähnliche Eigenschaften. Die Unterschiede liegen je nach Rasse und Tierart in Details.

Welche 5 Eigenschaften teilen Naturhaare?

Wärmeisolation

Flaum oder Haare umschließen Luft, durch dieses Luftpolster ergibt sich eine konstant angenehme Temperatur und Kälte wird abgeblockt.

Natürliche Reinigung

Tierhaare haben die besondere Eigenschaft, dass sie selbstreinigend sind. Dadurch bleibt Naturhaar sauber und geruchsneutral.

Atmungsaktivität

Materialien die atmungsaktiv sind, nehmen Feuchtigkeit sehr gut auf und fühlen sich dadurch deutlich angenehmer an. Die Feuchtigkeit wird vom Körper wegtransportiert und als Wasserdampf an die Luft abgegeben. Somit trocknet das Material auch sehr schnell. Durch diesen guten Feuchtigkeitsaustausch wird auch sichergestellt, dass Sie im Winter nicht frieren und im Sommer die Feuchtigkeit eine kühlende Eigenschaft entwickelt.

Kuscheligkeit

Naturhaar ist sehr flexibel und fühlt sich dadurch weich und angenehm an.

Nachhaltigkeit

Naturhaar ist ein natürlich wachsender Rohstoff und wird auch kaum bis gar nicht chemisch behandelt.

Füllungen in unserem Sortiment

Schafschurwolle

Schafschurwolle stammt von europäischen Hausschafen, welche mehrmals im Jahr geschoren werden, da ihre Schur sehr schnell nachwächst.

In unserem Sortiment finden Sie vor allem Schurwolle von Schafen aus Texel und aus den französischen Pyrenäen, da diese besonders hochwertig ist.

Vergleichen Sie unsere Bettdecken aus Schafschurwolle.

Merino-Schurwolle

Das Merino-Schaf gilt als Edelrasse und seine Wolle als Feinwolle.

Vergleichen Sie unsere Bettdecken aus Merino-Schurwolle.

Lammwolle

Lamm- und Merino-Wolle haben eine besondere Gemeinsamkeit: sie sind beide fein und kratzen dadurch nicht. Wolle von Lämmern wird ihnen im Alter von sechs bis zwölf Monaten abgeschoren. In diesem Alter sind die Haarspitzen noch abgerundet und fühlen sich dadurch sehr sanft auf der Haut an.

Vergleichen Sie unsere Bettdecken aus Lammwolle.

Kamelhaarflaum

Kamelhaarflaum ist das weiche Unterhaar des Kamels, welches unter dem starren und schützenden Deckhaar liegt. Kamelhaarflaum ist ein robustes und unverwüstliches Material. Damit Sie dessen Vorteile so gut wie möglich nutzen können, wird ausschließlich der Flaum für unsere Bettdecken genutzt. Im Frühjahr verliert das Kamel beim Fellwechsel büschelweise Haare, welche dann problemlos eingesammelt werden können.

Vergleichen Sie unsere Bettdecken aus Kamelhaarflaum.

Kaschmirwolle

Kaschmirwolle ist edel, weich und extrem selten. Diese wird aufwändig und in kleinen Mengen aus dem Unterhaar der Kaschmirziege gewonnen und hat wegen seiner Feinheit besonders gute Wärmeisolation Eigenschaften.

Vergleichen Sie unsere Bettdecken aus Kaschmirwolle.